Pflegeimmobilie Vitanas Senioren Centrum, Fulda

  • Pflegeimmobilie Vitanas Senioren Centrum,Fulda,Hessen
  • Pflegeimmobilie Vitanas Senioren Centrum,Fulda,Hessen

Mit dem Alter steigt die Nachfrage

Auf dem ca. 5.108 Quadratmeter großen Gelände der Pflegeimmobilie entsteht ein modern gestaltetes Haus mit drei Obergeschossen und einer Nettogeschossfläche von ca. 6.597 Quadratmetern. Das geplante Senioren Centrum in Fulda wird ein außergewöhnlich attraktives Haus mit gehobenem Ambiente. Es entsteht im Stadtteil „Galerie“, wo ein 28 Hektar großes Areal mit Grün- und Freizeitflächen zur Nutzung von Jung und Alt, eine hohe Lebensqualität bieten wird.

Die zentrumsnahe Lage, die sowohl eine gute Verkehrsanbindung gewährleistet als auch mit Blick auf das Fuldatal einen ganz besonderen Reiz hat, trägt der Attraktivität des Standorts Rechnung. Ein großzügig gestalteter Vorplatz und Innenhof der Pflegeimmobilie wird sowohl Bewohner als auch Nachbarn und Spaziergänger zum Verweilen und zur Kommunikation einladen. Privater und öffentlicher Raum gehen hier nahtlos ineinander über. Bedingt durch den Standort gibt es vielfältige Möglichkeiten die Natur zu genießen oder einen Ausflug in die charmante Innenstadt zu machen.

Eine gute Verkehrsanbindung durch die Verkehrsgesellschaft Region Fulda ermöglicht somit eine Teilhabe der Bewohner am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben. Die Ausstattung des Senioren Centrums in Fulda ist großzügig und mit vielen öffentlichen Bereichen wie Gemeinschaftsraum, Therapieräumen etc. gestaltet. Diese laden zum Austausch und Verweilen ein. Die hochwertig ausgestatteten Bewohnerzimmer bieten auch im privaten Bereich Platz und einen hohen Wohlfühlfaktor. Das gesamte Haus und die Gartenanlage sind barrierefrei konzipiert und ausgestattet. Auf drei Etagen verteilt entstehen 114 Pflegeplätze, davon 98 Betten in Einzelzimmern und 16 Betten in Doppelzimmern. Jedes der Zimmer verfügt über ein eigenes Duschbad. Weiter werden in der oberen Etage 11 betreute Wohnungen entstehen, die alle mit einem großzügigen Wohn- und Kochbereich, sowie Schlafzimmer, Abstellraum und einem Duschbad ausgestattet werden.

Ein Blick in die Zukunft

Menschen werden immer älter und damit auch pflegebedürftiger. Lange Wartelisten bei Senioren- und Pflegeimmobilien sind die Folge: Signale, die zeigen, dass der demographische Wandel längst in unserem Alltag angekommen ist. Die Bereitstellung von alters- und pflegegerechtem Wohnraum ist bereits heute eine der gesellschaftlichen Herausforderungen. Eine Aufgabe, die der Staat alleine nicht erfüllen kann. Seit 1990 hat sich die Zahl der über 65–Jährigen bundesweit um 5 Millionen erhöht. Ein Anstieg von 42% - und das bei nahezu konstanter Bevölkerungszahl. Schon heute ist jeder fünfte über 65 Jahre alt – ein Strukturwandel, der erst am Anfang steht.

Für die nächsten Jahrzehnte ergibt sich nach Schätzungen des statistischen Bundesamtes folgendes Bild: Bei sinkender Bevölkerungszahl wächst die Zahl älterer Menschen über lange Zeit. Gleichzeitig gibt es weniger jüngere Menschen, so dass sich das Verhältnis zwischen den Altersgruppen erheblich verschieben wird. Die Zahl der 65-Jährigen und Älteren soll bis 2030 um mehr als 40% steigen. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes soll es in Deutschland gegen Ende des Jahres 2011 bereits 2,5 Millionen Pflegebedürftige gegeben haben. Die Konsequenz: Auch der Bedarf an pflegeplätzen steigt in Zukunft weiter und dauerhaft an. Hier bietet sich die Chance für private Investoren.

Energieausweis

Energieausweis